Entdecken Sie neue beruflichen Möglichkeiten - Bis zu 30% Rabatt!
Klicken Sie hier, um alle Angebote zu sehen.

Verwende den Rabattcode: SALE0524DE
Jetzt lernen, später bezahlen – Zahlungsoptionen jetzt verfügbar

Risikomanagement: Eine strategische und strukturierte Investition

In unserer sich schnell verändernden Welt hat das Risikomanagement eine immer wichtigere Rolle eingenommen. Es ist nicht mehr nur ein “Nice-to-have”, sondern ein “Have-to-have”. Die Fähigkeit, Risiken in den Bereichen Strategie, Betriebswirtschaft, Recht und Finanzen frühzeitig zu erkennen, ist entscheidend dafür, ob Steuerungsmechanismen rechtzeitig eingreifen und negative Entwicklungen in positive Bahnen gelenkt werden können.

Wir leben in einer VUCA-Welt (Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity), die unsere moderne Arbeitswelt besser denn je beschreibt. Wenn wir wissen, wo Unsicherheiten bestehen, können wir im Voraus überlegen, was wir dagegen tun können. Und schon sind wir beim Thema Risikomanagement.

Risikomanagement bezeichnet die systematische Erfassung und Bewertung von Risiken für den Geschäftsbetrieb. Es hilft Unternehmen, operative, rechtliche und prozessuale Risiken zu identifizieren und durch vorbeugende Maßnahmen zu vermindern. Ein gutes Risikomanagement erfordert einen systematischen Ansatz. Die ISO-Norm 31000:2018 legt Leitlinien fest, die den Umgang mit Risiken in einer Organisation beschreiben.

Die Risikobewertung basiert auf der Eintrittswahrscheinlichkeit und der Schadenshöhe. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Eintrittsnähe, also der Zeitfaktor. Abhängig davon, ob wir ein Risiko in der nächsten Woche oder erst in einem Jahr erwarten, planen wir entsprechende Maßnahmen.

Die Pandemie hat uns gelehrt, dass sich alles von einem Tag auf den anderen ändern kann. Unabhängig von diesem globalen Problem gibt es natürlich auch kleinere regionale oder branchenspezifische Vorfälle bis hin zu persönlichen Schicksalsschlägen, die sich mit einem strategischen Risikomanagement leichter und besser bewältigen lassen.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat 47 elementare Gefährdungen für IT-Unternehmen aufgelistet. Grundsätzlich lassen sich Risiken in unterschiedliche Bereiche aufteilen. Bei externen Risiken, die das Umfeld betreffen, haben wir wenig Einfluss. Bei internen Risiken haben wir in der Regel mehr Einfluss, insbesondere auf die Eintrittswahrscheinlichkeit und darauf, was und wann wir etwas dagegen oder dafür tun können.

Risikomanagement ist ein sehr umfassendes Thema und hat dementsprechend ein breites Feld an möglichen Bewertungen und Behandlungen von Gefährdungen im Unternehmen. Wichtig im Risikomanagement ist immer ein strategisches und strukturiertes Vorgehen. Dafür braucht es das Bewusstsein und gut ausgebildete Mitarbeiter. Unternehmen, die in die Kompetenz Risikomanagement investieren, amortisieren ihre Investition meist schneller als gedacht.

Menschliche Fehler oder maschinelles Versagen, die VUCA-Welt oder viele kleine alltägliche Gefährdungen – all das lässt sich meistern. Mit “Identifizieren, Bewerten, Messen” gehören unvorhersehbare Risiken der Vergangenheit an.

Risikomanagement Lösungen bei ILX

Wir bieten eine Reihe von Weiterbildungsoptionen in englischer und deutscher Sprache an, die Ihnen dabei helfen Risiko besser zu managen. Darunter PRINCE2® 7, M_o_R® und Risk Management Essentials. Kontaktieren Sie uns, um mehr über die verschiedenen Schulungsmethoden zu erfahren, die wir anbieten.

Webinare auf Abruf – jetzt anschauen und sich informieren!

In jedem unserer Webinare wird ein vielfältiges Thema behandelt und detailliert beleuchtet – sei es Projektmanagement, Agilität, IT-Service Management, Risikomanagement oder die fundamentale Bedeutung organisatorischer Prozesse.

Erfahren Sie selbst, wie Weiterbildungsmaßnahmen in diesen Schlüsselbereichen Ihrem Unternehmen helfen können, herausragende Leistungen zu erzielen.

Sehen Sie sich unsere Webinare an!